Wäschetrockner – das sollten Sie wissen

Wäschetrockner
Wäschetrockner

Viele Menschen leben in kleinen Wohnungen und haben keinen Zugriff auf einen eigenen Garten oder ähnliche Möglichkeiten, die Wäsche unter freiem Himmel zu trocknen. Auch der Platz für eine Wäscheleine im inneren des Gebäudes ist nicht immer vorhanden, daher gibt es nur wenige Möglichkeiten, die Wäsche zu trocknen. Die beste Alternative stellt ein Wäschetrockner dar, doch die Geräte sind sehr teuer und verbrauchen zum Teil eine Unmenge von Energie. Manche Modelle (Kondenstrockner) benötigen für einen Trockengang bis zu 5 Kilowatt Strom, was enorm ist, wenn man bedenkt, dass eine vierköpfige Familie den Trockner mindestens einmal pro Tag nutzt. Allerdings gibt es auch wesentlich energieeffizienter Geräte (Wärmepumpentrockner), doch die sind in der Regel ca. doppelt so teuer.

Vorteile vom Wäschetrockner

Die Bedienung ist sehr einfach, Sie geben die Wäsche in den Trockner und stellen das gewünschte Programm ein. Je nach Trockengang dauert die Trocknung ca. 30 bis 90 Minuten. Anschließend kann die Wäsche aus der Maschine genommen werden und je nach Kleidungsstück entfällt sogar das Bügeln. Ein Wäschetrockner hat ca. die selben Maße wie eine Spülmaschine oder eine Waschmaschine und findet daher überall einen passenden Platz. Auch hartnäckige Haare von Tieren, die sich in der Kleidung, Decken oder anderen Stoffen festsetzen, werden sehr gründlich vom Trockner aus der Kleidung gezogen.

Nachteile vom Wäschetrockner

Der Energiebedarf der Geräte ist natürlich ein enormer Nachteil, denn das trocken an der Wäscheleine kostet nichts, wogegen der Strompreis in Deutschland immer teurer wird. Auch wenn sich in den letzten Jahren einiges in dieser Hinsicht getan hat, selbst Wäschetrockner mit der Energieeffizienzklasse A+++ verbrauch trotzdem jede Menge Strom. Einer Übersicht von aktuellen Kondens- und Wärmepumpentrocknern gibt auf diesem Wäschetrockner Vergleichsportal. Zusätzlich werden die Produkte getestet und im Ratgeber gibt es weitere hilfreiche Tipps zu dem Umgang mit dem Wäschetrockner.

Zudem besteht immer die Gefahr, dass ein Brand durch den Wäschetrockner ausgelöst wird. Zwar passiert dies nur in den wenigsten Fällen, dennoch sollten Sie den Trockner nie laufen lassen, wenn Sie außer Haus sind. Denn der durch einen Brand entstehende Schaden, kann das komplette Haus und sogar die umstehenden Gebäude gefährden.