Kinderwagen Test – Nicht alle Modelle gut

Kinderwagen Test
Kinderwagen Test

Wenn das erste Kind bald auf die Welt kommt, stehen sehr wichtige und kostspielige Entscheidungen für die Eltern bevor. Darunter fällt natürlich auf der Kauf eines Kinderwagens, der mitunter eine der teuersten Anschaffungen ist. Die Wahl des richtigen Modells, die Farbe des Kinderwagens, die Bereifung, das verwendete Material und viele weitere Kriterien müssen in die Auswahl miteingeschlossen werden. Neben den ganzen anderen Sorgen, die entstehen, wenn ein Kind unterwegs ist, fällt es vielen Eltern schwer, sich für einen passenden Kinderwagen zu entscheiden. Zudem gibt es so viele Mängel bei der Herstellung, wie im Kinderwagen Test von Stiftung Warentest im Februar 2015 zu sehen war. Egal wie und welches Modell, auf einen Kinderwagen zu verzichten ist nahezu ausgeschlossen, denn Kinder werden minimum bis zu dem Alter von 2 Jahren auf das Transportmittel angewiesen sein. Generell ist es bei Kinderwagen wie mit Autos, die bekannten Markenhersteller bieten eine solide Qualität und in der Regel kann man nichts falsch machen, wenn man sich für ein Markenprodukt entscheidet. Dennoch kommt die Frage auf, ob ein oftmals dreifach so hoher Preis gerechtfertigt ist – Diese Frage lässt sich leider nicht verallgemeinern und muss spezifisch bei einem Vergleich der Kinderwagen beantwortet werden. Kinderwagen A vs Kinderwagen B ist hier die einzige logische Schlussfolgerung, die eine aussagekräftige Antwort geben kann. Zudem muss der Kinderwagen Test von vertrauenswürdigen Quelle bereitgestellt werden, denn lange sind die Zeiten vorbei, in denen die Berichterstattung oder Testberichte aus allen Quellen einwandfrei waren. Auch Kommentare und Bewertungen von Plattformen wie Amazon, Ebay oder anderen großen Versandhäusern sind kein Garant für ein gutes Produkt. Es ist ein Leichtes die Bewertungen zu manipulieren und eingekaufte Bewertungen zu publizieren. Immer wieder können solche Angebote im Internet gefunden, auch für Kinderwagen. Sie erhalten Produkt XY kostenlos und eine bestimmte Geldsumme, wenn Sie das Produkt anschließend testen eine Bewertung abgeben. Solche Funktionen bieten eine viel zu große Manipulationsmöglichkeit und sollten daher niemals in die Kaufentscheidung miteinbezogen werden.